Letztes Feedback

Meta





 

Neuer Brasilianer im Anflug?

Letzte Woche hatte ich meine Kandidaten für die 6 herausgefiltert und ich hatte zwei Brasilianer erwähnt weil sie im Sommer schon Thema waren. Jetzt scheint einer wieder ganz oben auf der Liste zu stehen: Walace. Der 21-jährige wurde im vergangenen Sommer zu teuer und deshalb gab es keinen Transfer des Olympiasiegers. Der Kontakt soll allerdings nie abgerissen sein. Jetzt schreibt die brasilianische Zeitung Zero Hora, dass der HSV ihn gerne verpflichten möchte und das sofort. Angeblich sollen aber auch Watford, Leicester, Monaco und Marseille an ihm interessiert sein. Man darf gespannt sein was wirklich an dem Gerücht dran ist. Ich würde es begrüßen.

Euer

HSVMaRie

26.1.17 23:53

Letzte Einträge: Walace da / Kommt noch ein Offensiv-Allrounder?, Mehmedi zum HSV?, Das hätte ich nicht erwartet..., Kader steht..., Nur so geht es...!, Neue Seite - doch das gewohnte bleibt!

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tobi92 (28.1.17 15:21)
Hallo HSVMaRie,

über den Transfer von Walace, so denn er denn zustande kommt, bin ich doch sehr überrascht.
Und das meine ich nicht negativ. Als ich die Namen unserer Mitkonkurrenten gelesen habe, die teilweise europäisch spielen, hatte ich den Transfer innerlich schon abgehakt.
So ziehe ich nun meinen Hut vor Todt, von dem es schon einen Schnappschuss mit Walace beim Essen in Brasilien gibt. Vorausgesetzt es klappt auch alles.
Douglas Santos wird auch ein Argument auf unserer Seite gewesen sein, aber dennoch ist Todt dieser Transfer hoch anzurechnen. Wenn es wirklich um und bei 10 Mio bleiben sollte, wären wir auch nur knapp über Marktwert.

Jetzt schaue ich mir aber erstmal an, was unser aktueller Kader gegen Ingolstadt abliefert.
Ich finde es sehr gut, dass MG den jüngeren Spieler Chancen einräumt.
Jatta, Porath und Janjicic sind sicher nicht als Bankwärmee dabei.

Auf hoffentlich sehr wichtige 3 Punkte!!!


hsvmarie / Website (29.1.17 14:29)
Moin Tobi,

ich denke auch da hat er sich bzw. hätte sich einen Pluspunkt verdient. Didi hat da aber auch schon mächtig Vorarbeit geleistet, dass darf man sicherlich auch nicht vergessen. Im Sommer wollte er nur noch nicht wechseln um die Saison in Brasilien zu Ende zu spielen. Klar ist aber auch, wenn Didi noch da gewesen wäre, dann wäre der Walace-Transfer schon unter Dach und Fach. Bruchhagen hat dies alles hinterfragt und musste sich dann auch noch mit Klaus-Michael Kühne neu auseinander setzen, im angesicht der Finanzen, hat Bruchhagen das auch zurecht getan.

Gruß
HSVMaRie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen