Letztes Feedback

Meta





 

Die Sieges-"Serie" reißt unnötig ab...

Leider riss gestern die Serie von vier Spielen ohne Niederlage, ein fader Beigeschmack blieb durch einer 100%igen Chance von Müller auf das 0:2 und dem aus dieser Chance resultierenden nicht gegebenen Elfmeter. Ich bin mir sicher, wenn das 2:0 für uns gefallen wäre, hätten wir den Platz nicht als Verlierer verlassen. Der Elfmeter hin oder her, es kommt gar nicht zu dieser Diskussion, wenn Müller den Ball aus 5 Metern einfach in die Ecke schiebt statt zu lupfen und dieser Lupfer war alles andere als gut. Das Schiedsrichter Aytekin nach dem einsteigen von Hack nicht auf den Punkt zeigt ist eine bodenlose Frechheit. Ich habe diese Saison schon viele strittige Elfmeter gesehen, aber dieses Foul war so eindeutig, eindeutiger geht es nicht mehr. Elfmeter und Rot für Hack muss es heißen bei vereiteln einer klaren Torchance. Für viele, wenn man so in Foren schaut und wegen dieser Fehlentscheidung den Diskussionen folgt, dann wünsche ich mir manchmal neutrale Beurteilungen, was man dort teilweise liest ist von Dummheit der Hater und Hass auf den HSV ja nicht mehr zu ertragen.

Deshalb versuche ich es kurzzeitig mit ein wenig Ironie noch einmal ein bisschen anders zu beurteilen. Müller muss ihn machen, dass steht außer Frage, wenn ich mir die „Gerechtigkeit“ anschaue, dann hätte Augsburg letzte Woche wahrscheinlich auch einen Elfmeter bekommen können, also kann man von ausgleichender Gerechtigkeit sprechen, nein man muss es doch sogar tun. Die anderen 10 Krassen-Fehlentscheidungen in dieser Saison, die gegen uns entschieden wurden, sind ja immer noch mit dem Pfiff von Manuel Gräfe abgegolten, der uns ja in der Liga gehalten hat. Schließlich hatte er ja auch den Ball im Winkel von Orlinghausen im Kasten untergebracht. Was passiert darauf Gräfe darf kein HSV-Spiel mehr pfeifen. Ein Eingeständnis der DFL es war eine Fehlentscheidung?! Werden dadurch jetzt strittige Entscheidungen, Vorsicht Ironie ist weg, von Schiedsrichtern bei HSV-Spielen anders beurteilt? Ich kann ja auch davon reden, dass Kohr gar nicht mehr die Chance dazu erhalten durfte Holtby zu provozieren, denn dieser hätte wegen Tätlichkeit an Kostic vom Platz fliegen müssen. Doch wen interessiert es? Niemanden, den Medien ist es doch gar nicht interessant genug, wenn man den HSV nicht einen rein drücken kann. Die DFL ermittelt nicht, warum auch...so einen selben Tritt hatte Guy Demel vor zig Jahren verübt und wurde nachträglich gesperrt mehr muss ich dazu eigentlich nicht mehr sagen.

Mich nervt es und zwar, dass Fehlentscheidungen die sich für den HSV hätten positiv auszahlen können immer im Sande verlaufen. Die MOPO schreibt von dieser Szene in ihrem Spielbericht nichts, rein gar nichts! Im übrigen hätte der HSV gar keine Ecke bekommen dürfen im Anschluss an des Fouls, da Hack das Bein von Müller trifft und dieser den Ball selbst ins Aus bugsiert.

Taktische Fouls wurden im übrigen auch unterschiedlich bewertet, denn Ramalho bekam nachträglich nicht die gelbe Karte, Ostrzolek schon.

Ich versuche mich wieder dem sportlichem Teil zu widmen, dass Spiel dümpelte bis zur ersten Chance vom HSV eigentlich nur vor sich hin, diese Chance wussten wir durch Bobby Wood aber gleich zu nutzen, der im übrigen nach Meinung kein gutes Spiel ablieferte. Der US-Amerikaner verstolperte mir den Ball viel zu häufig, konnte keine Bälle abtropfen lassen oder gar fest machen, so kamen die Bälle immer wieder postwendend zurück. Lasogga, auch wenn er nur 5 Minuten spielen durfte machte das in dieser Zeit viel viel besser, dieser hätte den Ball zum 0:1 aber wiederum sehr wahrscheinlich nicht im Tor untergebracht. Dem HSV fehlte unterdessen auch ein Lewis Holtby, der in den letzten Spielen herausragende Leistungen ablieferte. Es fehlte gestern der entscheidende Pass, denn gute Kombinationen waren vorhanden, doch es wurde Bell und Hack viel zu einfach gemacht, denn die letzten Pässe landeten meist in den Füßen der beiden Verteidiger. Hinten machte man genau das selbe, dort setzten unsere Verteidiger nur die Stürmer in Szene. Keine 3 Minuten nach der Führung bekam Spahic wie ein Anfänger den Ball nicht weg und legte Cordoba das Spielgerät auf, dieser verfehlte glücklicherweise das Tor kläglich. Im übrigen bekam man Cordoba nicht wirklich in den Griff, nicht das er dadurch Kapital schlagen konnte, aber körperlich hatte besonders Jung dem Kolumbianer nichts entgegenzusetzen. Jung muss definitiv an seinem Zweikampfverhalten und an seiner körperlichen Präsenz arbeiten, ansonsten wird es nach der Winterpause eng für ihn. Das ist leider nicht immer Bundesligatauglich, muss ich jetzt einfach mal so knallhart sagen und wenn dann 2-3 Defensiv-Spieler kommen werden, fällt er wahrscheinlich durchs Raster. Nicht Bundesligatauglich waren im übrigen die verunglückten Befreiungsschläge von Santos und Spahic, die Latza perfekt auflegten. Der Latza im übrigen, der vorm Spiel aus 5 Metern nicht mal einen Lastwagen getroffen hatte. Bei solch perfekten Ablagen konnte aber auch er nicht mehr vorbei schießen, ganz so war es dann nicht, aber er traf die Bälle so perfekt, das Mathenia bei keinem Gegentor irgendetwas ausrichten konnte. Besonders das 3:1 war ein Sonntagsschuss. Das wird ihm nicht noch einmal passieren. Der HSV tat insbesondere in Hälfte 2 einfach zu wenig nach vorne, immer der letzte Pass kam nicht an, wie oben schon geschrieben, es fehlte einfach ein Regisseur. Müller kam noch am ehesten an die Leistung der vergangenen Wochen heran, wenn man von der Riesen-Chance zum 0:2 mal absieht. Es war eine Niederlage am Ende die nicht Not tat, denn gestern war einfach viel mehr drin. Die Mainzer kamen nachher nur noch zu 1-2 Möglichkeiten auf ein Tor, weil der HSV hinten auf machen musste. Diese Partie hatte nach dem Spielverlauf her keinen Sieger verdient gehabt, aber davon können wir uns bekanntlich nichts kaufen. Muss ich eigentlich noch auf unsere Standard-Situationen eingehen? Eine Frechheit, das Ostrzolek immer noch alle Standard-Situationen treten darf. Zumindest mal wechseln, Kostic, Santos?

Man mag es kaum glauben, wenn man mich kennt und weiß was ich jetzt schreiben werde, ich würde mir einen Spielgestalter für das Spiel am Dienstag wünschen und da Halilovic keine Chance erhält bleibt nur einer...Hunt. Ja, ich hätte wirklich nichts dagegen wenn er von Beginn an spielen würde oder man bringt mit Ekdal noch einen 8er mehr. Mir haben die schnellen Ballverluste insbesondere durch Wood nämlich überhaupt nicht gefallen, man braucht einen Mann auf dem Platz der den Ball auch mal halten kann.


Am Dienstag kommen nun die Schalker und diese wirken auf mich so, als könne man sie trotz des kleinen Aufwindes schlagen, nein ich korrigiere man muss sie schlagen. 3-Punkte vor Weihnachten wären verdammt wichtig, wenn man bedenkt das im neuen Jahr gleich zwei Überlebenswichtige Spiele Auswärts bestritten werden müssen. Jetzt heißt es aber volle Konzentration auf Dienstag, kämpfen bis zum umfallen und 3-Punkte im Volkspark lassen.

Auf geht’s Jungs!!!

So spielten wir: Mathenia; Diekmeier(71.Waldschmidt), Spahic, Jung, Santos; Sakai, Ostrzolek, Müller, Kostic; Gregoritsch(71. Hunt), Wood (84.Lasogga)


Euer

HSVMaRie

18.12.16 17:49

Letzte Einträge: Neues Geld zum investieren..., Papadopoulos morgen in Hamburg erwartet, Papadopoulos da, kommt trotzdem noch Subotic?, Aufsichtsratsmitglied tritt zurück, Die "fast" versprochenen interessanten Namen, Neuer alter Bekannter?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen