Letztes Feedback

Meta





 

So muss es weiter gehen...

Pure Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg, so ist im Moment meine Gefühlslage. Bei den Verantwortlichen um Gisdol und Beiersdorfer war es ähnlich, worauf sie aber bedacht sind, ist den Ball flach zu halten und das ist auch genau richtig so. Es gibt eben auch keinen Grund abzuheben, die Leistungen sind zwar ok, aber eben auch nicht mehr. Wichtig sind im Moment einzig und allein Siege! Der erste ist heute endlich eingefahren worden und das auch verdient. Das dieses Spiel kein hochklassiges Spiel werden wird war mir schon vorher klar, dass ist aber auch auf die Spielweise des Gegners geschuldet. Der HSV hat dieses Spiel gut angenommen und lief deutlich mehr als der Gegner (über 5 km) und zeigte sich auch in den Zweikämpfen sehr verbissen, genau das was gegen solch eine Mannschaft gefordert ist. Spielerisch hätte definitiv mehr kommen können/müssen, dass 1:0 war super heraus gespielt, über Holtby, Kostic und Gregoritsch vollendete mit einem herrlichen Flugkopfball. Davon gab es leider zu wenig, denn die Darmstädter waren genau in diesen Situationen völlig überfordert. Ging es beim HSV schnell hatten sie meist das nachsehen. Kurz vor der Pause muss Müller aber das 2:0 machen, statt den Ball aus 17 Metern zentral vor dem Tor einfach in die Ecke zu schieben, bolzt er den Ball 1 Meter über das Tor. Was für eine Chance den Deckel schon vor der Pause fast zuzumachen. Kurz nach der Halbzeit wieder eine Riesen-Chance für Müller doch seinen Kopfball setzt er wieder über das Tor. Das war heute Nachmittag sicherlich nicht der Müller der letzten Wochen, ihm fehlte heute in einigen Situationen auch die Übersicht, wenn es über seine Seite ging. Sein Hintermann Diekmeier machte heute hingegen ein Klasse Spiel, hatte Heller super im Griff und setzte auch nach vorne einige Akzente. Was dem HSV eben aber fehlte war das zweite Tor und wenn dies früher gefallen wäre als in Minute 90, dann hätte man auch noch mehr erzielt, bin ich mir sicher. So war ich froh, das ich zumindest die Nachspielzeit relaxed gucken konnte, denn bei jedem ruhenden Ball der Darmstädter hatte ich schon ein wenig Angst. Aber sie konnten heute weder Sulu noch Niemeyer gefährlich in Szene setzen. Ostrzolek´s - Premieren Tor war dann die kleine Erlösung. Freut mich für ihn, der die letzten Wochen auf ungewohnter Position, der Mannschaft Stabilität geben konnte. So viel Entschlossenheit vor dem Tor, hätte ich mir vorher gerne bei Müller gewünscht. Wie dem auch sei, der HSV hat endlich den ersten Sieg einfahren können und muss nun am kommenden Samstag zu Hause gegen Augsburg nachlegen. Dort aber wieder mit mehr Power nach vorne und hinten bitte so wenig zu lassen, wie heute gegen Darmstadt. In einigen Situationen rund um Jung und Djourou, war das heute aber auch wieder nicht souverän. Das muss man einfach so deutlich sagen. Ich weiß nicht was dem Jung fehlt, aber der geborene Innenverteidiger ist er nicht und über Djourou habe ich die letzten Wochen genug geschrieben. Um mal kurz beim „meckern“ zu bleiben, der Holtby schnappt sich in Minute 92 den Ball um den Freistoß zu schießen und dann kommt der gerade eingewechselte Hunt und nimmt ihm den Ball weg. Was macht er, das was er immer macht...aus super Freistoßmöglichkeiten haut er den Ball in die Mauer. Ganz im Ernst, wäre ich Holtby gewesen hätte ich ihn sonst wo hin gejagt und den nächsten Freistoß hätte ich eher noch Djourou zugesprochen als ihm. Sieht das eigentlich niemand? Ich verstehe so etwas nicht. Ostrzolek´s-Ecken ganz genauso, ansonsten war das ein ordentliches Spiel von ihm, aber warum kann das in unserem Kader eigentlich niemand mehr?

Wenn man sich darüber noch einmal intern Gedanken machen würde, wäre ich den Verantwortlichen sehr verbunden, ansonsten halte ich unsere Truppe auf einem guten Weg. 3 Punkte gegen Augsburg holen, dass wäre der nächste wichtige Schritt.

Auf geht’s HSV!!!

Ich wünsche euch einen schönen restlichen 2.Advent.

Euer

HSVMaRie

So spielten wir: Mathenia; Diekmeier, Djourou, Jung, Santos; Sakai, Ostrzolek; Müller (89.Hunt), Holtby, Kostic (84.Ekdal); Gregoritsch (73.Wood)

P.S.: Didi Beiersdorfer gab nach dem Spiel ein Interview in dem er verlauten ließ, dass es bis zur Winterpause keinen neuen Sportdirektor mehr geben wird. „Außer es falle jemand vom Himmel“, so Beiersdorfer. Zu Weihnachten ja durchaus möglich...Spaß beiseite ich vermute man hat sich intern ausgesprochen noch keinen neuen Sportdirektor zu holen, weil diese Aufgabe ja Beiersdorfer übernehmen würde, da seine Person aber ebenfalls in Frage gestellt wurde, wartet der Aufsichtsrat bis zur Winterpause ab. Entweder lässt man ihn dann einen weiter suchen oder man bestimmt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und der sucht sich dann jemanden. Alles andere wäre ja auch nicht gerade logisch und zusätzlich hofft man wahrscheinlich auch darauf, dass die Medienlandschaft um den HSV herum etwas zur Ruhe gekommen ist.

4.12.16 20:01

Letzte Einträge: Walace da / Kommt noch ein Offensiv-Allrounder?, Mehmedi zum HSV?, Das hätte ich nicht erwartet..., Kader steht..., Nur so geht es...!, Neue Seite - doch das gewohnte bleibt!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen