Letztes Feedback

Meta





 

"Back in the Game"

Eins vorweg...warum ich diese Überschrift gewählt habe erfahrt ihr am Ende.

Ich werde ganz sicher nicht den Fehler machen, alles in den Himmel zu loben, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung und nur mit so einer Leistung geht es. Der HSV begann sehr ängstlich und verhalten, sodass Hoffenheim zu mehreren Top-Möglichkeiten kam. Ein Wunder das es bis zur 20 Minute noch 0:0 stand, ab diesem Zeitpunkt übernahm der HSV das Ruder. Es kamen Spielzüge zu Stande und insbesondere der, der zum 0:1 durch Kostic führte, war sehr sehenswert. Der Serbe war im übrigen nach seinem wie ausgewechselt, es muss eine unheimliche Last von ihm gefallen sein. Er brachte die Hoffenheimer-Hintermannschaft immer wieder ganz schön ins wackeln und holte eine Ecke nach der anderen raus. Was ich da wiederum nicht verstanden hatte, warum so häufig kurz ausgeführt wurde. Die Ecken von Ostrzolek kamen heute gut, dass kann man ruhig mal positiv erwähnen. Was mir nicht gefiel, war der Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Warum klärt diesen Ball niemand vorher mit dem Kopf und warum konzentriert sich Djourou ausschließlich auf Wagner, wenn er die Möglichkeit hat den Ball vorher zu klären. Warum spielt er nicht mal komplett so aggressiv und konzentriert über 90 Minuten wie in Hälfte zwei? Er kann es doch… . Der Rückstand kurz nach dem Seitenwechsel passte wieder zum üblichen HSV-Spiel, Santos, der im übrigen einen bärenstarken Gegenspieler mit Kaderabek erwischte, hatte in dieser Szene das nachsehen und Zuber konnte die Kugel rein schieben. Mathenia sah da leider etwas unglücklich bei aus. Bei Sky gab er zu das man den durchaus hätte halten können, aber der Ball schlug direkt neben seinem Fuß ein und deshalb wäre es nach seiner Ansicht besser gewesen den Fuß in dieser Situation zu nehmen. Der HSV ackerte aber weiter und gab sich nicht auf, auch noch nicht so häufig gesehen in diesem Jahr, insbesondere in Person von Lewis Holtby, der ein gutes Spiel ablieferte. Über Kostic kam man schließlich auch zum verdienten Ausgleich, der Serbe hatte sich links durch getankt und in der Mitte Müller mustergültig bedient. Danach war es ein Spiel mit offenem Visier, beide Mannschaften wollten den Sieg, der HSV hatte hinten Glück das Kramaric und Wagner gute Möglichkeiten liegen ließen und vorne hätte man das Glück in der ein oder anderen Situation gebrauchen können. Wie dem auch sei, es war eine gute mannschaftliche Leistung auf der man aufbauen kann. Sicher habe ich mir heute auch den langersehnten Sieg gewünscht und erhofft, aber sind wir mal ehrlich mit diesem Punkt müssen wir Leben. Noch viel wichtiger war mir, dass die Mannschaft füreinander da war. Ich habe Leidenschaft gesehen und den Willen zu gewinnen. Mir macht es Mut für die kommenden Wochen, dass einzige die individuellen Fehler müssen aufhören und zwar sofort und dann glaube ich auch das wir Samstag gegen die Bremer den ersten Saisonsieg einfahren werden.

Schöne Sache im übrigen, dass Finn Porath zu seinem Bundesliga-Debüt kam, auch wenn es nur für Sekunden ohne Ballkontakt reichte. Solch einem jungen Spieler gibt das viel und das weiß auch Markus Gisdol. Irgendwann bekommt der Junge seine Chance, heute bekam sie Holtby und er wusste sie zu nutzen.

So spielten wir: Mathenia; Diekmeier, Djourou, Jung, Santos; Sakai, Ostrzolek; Müller (95.Porath), Holtby, Kostic (92. Hunt); Gregoritsch (80.Lasogga)


Eine kleine Anekdote noch von mir...

Als ich vorhin nach dem Spiel ins Auto stieg, brüllte mich Airbourne (Australische Band) mit den Worten „Back in the Game“ an. Ich nehme das mal als positiven Wink mit und hoffe das die Mannschaft in den kommenden Wochen mindestens genauso spielt und dann die nötigen Punkte bis zur Winterpause einfahren wird, um da unten die ein oder andere Mannschaft noch hinter sich zu lassen.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine angenehme Woche…

bleibt Positiv!

Euer

HSVMaRie

20.11.16 20:43

Letzte Einträge: Neues Geld zum investieren..., Papadopoulos morgen in Hamburg erwartet, Papadopoulos da, kommt trotzdem noch Subotic?, Aufsichtsratsmitglied tritt zurück, Die "fast" versprochenen interessanten Namen, Neuer alter Bekannter?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen