Letztes Feedback

Meta





 

Neue Seite - doch das gewohnte bleibt!

Liebe Leser,

da meine Seite 10 Tage lang nicht erreichbar war und mir myblog.de auf meine E-Mails keine Antwort gab und ich nicht wusste ob myblog.de jemals wieder ans Netz geht, sah ich mich leider gezwungen eine neue Seite zu eröffnen. Ich habe mir deshalb bei Facebook eine „Blogger-Seite“ eingerichtet und poste da regelmäßig. Ihr findet mich deshalb jetzt unter:

https://www.facebook.com/hsvmarie/

ACHTUNG:

Selbst wenn ihr kein Facebook haben solltet, könnt ihr trotzdem die Seite aufrufen und meine Beiträge lesen. Wenn ihr Facebook habt, dann drückt einmal „gefällt mir“ und alle Aktivitäten meiner Seite werden euch angezeigt.

Mich ärgert es sehr, dass ich mir eine neue Seite einrichten musste, denn wie schon oben geschrieben gab es keinerlei Info´s von myblog.de. Hätte ich gewusst das es „nur“ eine lange Störung (aus welchem Grund auch immer) ist, wäre mir das erspart geblieben, so möchte ich die neue Seite aber weiter nutzen. Mir wurde nicht das Gefühl gegeben, das dieses Problem in ein paar Wochen nicht wieder auftaucht.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir alle „treu“ bleiben werdet.

Euer

HSVMaRie

2 Kommentare 16.2.17 13:42, kommentieren

Nur so geht es...!

Nach Ingolstadt genau die Reaktion, die ich mir erhofft hatte. Sicherlich kein Fußball-Leckerbissen, aber das hatte ich auch nicht unbedingt erwartet. Kämpfen und Siegen, genau das war das Ziel und wurde erreicht.

Gregoritsch fehlte mit Bänderiss, eine genauere Untersuchung am Freitag ergab die Diagnose. 2 Wochen Pause für den Österreicher. In der Startformation überraschte mich Markus Gisdol, der Matthias Ostrzolek statt Douglas Santos auf der linken Verteidiger Position spielen ließ. Er wollte dort am Freitagabend lieber einen körperlich robusteren Spieler bringen, so seine Begründung für die Aufstellung. Ich bin gespannt, ob er für Dienstag beim Pokal-Spiel ein bisschen rotieren wird. Viele Möglichkeiten gibt es da nicht, aber diese Postion könnte durchaus dafür gebraucht werden.

Wenn man die Torschüsse in der ersten Halbzeit zählt, dann kommt man genau auf einen, wohl bemerkt für beide Teams und diesen hatte Mergim Mavraj. Die Partie wurde durch viele härtere Zweikämpfe immer wieder unterbrochen, ohne das die Partie jemals unfair wurde. Karim Bellarabi schoss einmal über das Ziel hinaus und kassierte dafür völlig zurecht die gelbe Karte, diese färbte sich aber schon leicht orange. Holtby, der eine gute Partie ablieferte, trug eine Fleischwunde davon. Der HSV ließ den Vorstadt-Kölnern kaum Raum und stand defensiv unglaublich kompakt. Gideon Jung und Albin Ekdal räumten schon vor der Abwehr für Mavraj und Papadoupolos mächtig ab. Dem Schweden merkte man von der ersten Sekunde an, dass er unbedingt etwas gut machen wollte, nach seiner dämlichen gelb-roten Karte in Wolfsburg. In Halbzeit zwei kam etwas mehr Spielfluss zu Stande, nach einer schönen Kombi über Jung, Holtby und Müller setzt sich Wood durch, doch der US-Amerikaner konnte die Kugel nicht im Tor unterbringen, das hätte die Führung sein müssen. Über den immer bemühten und agilen Kostic lief viel, doch leider kam zu wenig dabei rum. Der Serber agierte etwas glücklos. Nach einem Foul an ihm führte Holtby den Ball kurz aus, was auch durchaus Sinn machte, aber Müllers` erste Flanke wurde abgefangen, den zweiten Ball löffelte er in den Strafraum und genau auf den Kopf von „Papa“, der Bernd Leno keine Chance ließ. 1:0...der Volkspark bebte. Was für eine Geschichte, der Grieche gerade ausgeliehen von Bayer 04 schießt uns zum Sieg. Es geht also auch mal andersrum…! Kießling hatte die einzige Nennenswerte Chance für die Gäste kurz vor Schluss, sein Kopfball landete glücklicherweise an der Latte. In der 90 Minute haben wir noch die Chance auf das 2:0, doch Luca Waldschmidt bekommt den Ball nicht zu dem völlig freistehenden Bobby Wood. Das muss man einfach besser ausspielen. Alles in allem haben wir am Freitag viele gute Ansätze sehen können, doch es wurden einfach zu wenig zwingende Torchancen erspielt. Das muss sich ändern, es würde natürlich auch reichen wenn wir jedes Spiel 1:0 gewinnen würden und aus drei Chancen eine nutzen, aber das geht eben nur nicht immer gut. Wie dem auch sei, drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, weitere müssen noch folgen. Am Samstag geht es nach Leipzig, eine spielstarke Truppe ganz klar, die gestern aber an ihre Grenzen stieß. Der BVB hätte die Aufsteiger gestern aus dem Stadion schießen können, über ein 4:0 hätten sich die Gäste nicht beschweren können. Die Leipziger bekamen immer Probleme bei Kontern, klar die Dortmunder haben da ganz andere Kaliber auf dem Rasen, aber wir haben da vorne ja auch keine Stehgeiger mit Kostic, Wood und Müller, demnach muss es schnell gehen und dann kann man da durchaus was mitnehmen aus Leipzig. Es muss aber alles passen, aber das wir das können haben wir schon bewiesen, also warum nicht auch beim Tabellenzweiten!?

Jetzt heißt es am Dienstag erst einmal DFB-Pokal gegen Köln. Wenn man zu Hause spielt, dann sollte man diesen Verein auch schlagen können, aber die Kölner haben mit Modeste da vorne eine Waffe und hinten stehen sie auch trotz unseres Neueinkaufs Mavraj immer noch sehr stabil. Knüpft man an die Leistung von Freitagabend an, stabil stehen und vorne irgendwann zuschlagen, dann sollte man den Einzug ins Viertelfinale feiern können. Das wäre doch mal wieder was.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die Woche.

Bis bald

euer

HSVMaRie

5.2.17 14:06, kommentieren

Kader steht...

Unser Kader für heute Abend wurde bekannt gegeben:

Tor: Adler, Mathenia; Feld: Diekmeier, Djourou, Douglas Santos, Ekdal, Gregoritsch, Holtby, Hunt, Jung, Kostic, Mavraj, N. Müller, Ostrzolek, Papadopoulos, Porath, Walace, Waldschmidt, Wood

Etwas überraschend ist Michael Gregoritsch doch im vorläufigen 19-Mann-Kader, da er sich gestern eine Bänderverletzung zuzog. Aaron Hunt ebenso, der er ja die letzten beiden Spieltage nicht mehr zum Kader gehörte.

Ich tippe so gehen wir heute ins Spiel: Mathenia; Diekmeier, Mavraj, Papadoupolos, Santos; Ekdal, Jung, Müller, Holtby, Kostic; Wood.

Die Punkte MÜSSEN heute in Hamburg bleiben!!!

Kämpfen und Siegen!

Euer

HSVMaRie

3.2.17 13:14, kommentieren

Das hätte ich nicht erwartet...

Das Transferfenster in Deutschland ist zu, der HSV wird auf dem Transfermarkt nicht mehr zuschlagen können.

Mich verwundert diese Situation doch schon sehr stark, nicht nur das der HSV jetzt zwei Spieler weiterhin im Kader hat mit denen Markus Gisdol nicht mehr plant, nein auch eine Alternative zu Müller und Kostic ist nicht mehr geholt worden. Bahoui und Hunt wurden gar nicht mehr berücksichtigt und die Berater von ihnen sind nicht in der Lage ihre Schützlinge woanders unter zu bringen? Hut ab! Hunt mit seinem Gehalt woanders unter zu bringen, kann ich nachvollziehen, aber Bahoui...naja! Was passiert denn jetzt mit Hunt und Bahoui, bekommen sie jetzt tatsächlich nochmal eine Chance? Ich kann es mir nur schwer vorstellen. Der HSV geht also mit zwei super motivierten Spielern in die nächsten Monate. Und man hat gesehen was passiert, wenn Müller nicht fit ist und Kostic keine Leistung bringt, es gibt keine Alternative, dass ist beängstigend. Da bin ich ehrlich, dass ist meines Erachtens nicht nachvollziehbar. Es muss doch irgendwo einen Spieler geben, der mit seiner jetzigen Situation nicht zufrieden ist und gerne verliehen werden möchte, oder ein Spieler der das Potenzial hat von einer kleineren Liga zu wechseln. Das man dieses Risiko eingeht kann ich nicht verstehen, dass tut mir Leid! Da werde ich sauer, wenn ich noch länger darüber nachdenke. Jatta ist eine Alternative, hat aber noch nicht eine Minute Bundesliga-Erfahrung und die Mannschaft spielt auch nicht so, dass man ihn in der 70 Minute nach einer 3:0-Führung mal rein schmeißen kann, dass ist ja das Problem mit Talenten, man gibt ihnen mal Spielzeit wenn es passt. Aber es passt eben nicht beim HSV, deswegen werden sie auch immer nur woanders was. Waldschmidt konnte seine Chance auch nicht nutzen, auch wenn ich ihn immer noch besser fand als Gregoritsch und das mit Abstand, aber Gisdol sah es anders.

Dann beten wir mal, dass Müller und Kostic zur Hochform auflaufen und sich weder verletzen noch gesperrt werden in der Rückrunde!

Euer

HSVMaRie

31.1.17 18:35, kommentieren

Mehmedi zum HSV?

Laut der Bild steht Mehmedi von Bayer 04 Leverkusen auf dem Zettel, kurios am Freitag spielen wir bekanntlich gegen die Werkself. Das Blatt schreibt aber, dass dieser Deal nur zu Stande kommen würde, wenn Hunt noch wechseln sollte. Es wird noch einmal spannend bis morgen 18 Uhr.

Euer

HSVMaRie

30.1.17 23:46, kommentieren

Walace da / Kommt noch ein Offensiv-Allrounder?

Wie erwartet unterschrieb Walace vor ein paar Stunden seinen Vertrag bis 2021. Jens Todt forderte aber ein, dass man ihm die nötige Zeit geben müsse und diese vom Verein auch bekommt. Richtig so! Er ist kein Heilsbringer, kann der Mannschaft aber Stabilität verleihen.

Unterdessen hat sich Stefan Effenberg zu Wort gemeldet und liegt mit einem Punkt völlig richtig, der HSV ist auf den Schaltzentralen viel zu schwach besetzt, dort hat Beiersdorfer den Fehler gemacht, diese im Sommer nicht gleich besser zu besetzen. Holtby auf der 6 zweifelt er ebenso an wie Ostrzolek, er sagt aber im gleichen Atemzug, dass die Spieler auf anderen Positionen ihre Qualitäten haben. Also kein direkter "Watschen" in Richtung Spieler, wie einige Tageszeitungen berichteten. Aus der Not blieb Markus Gisdol aber nichts anderes übrig… .

Hoffen wir dass der Fehler nicht bestraft wird und jetzt mit Walace korrigiert wurde.

Hier im übrigen ein Video zu Walace auf Nachfrage von Tobi92, um einen kleinen Einblick von seinen Qualitäten zu bekommen. https://www.youtube.com/watch?v=HdLXdLBfIHI

Dort sieht man, er kann auch schießen!


Morgen so heißt es soll noch ein Offensiv-Spieler kommen, angeblich ist Kiyotake der heißeste Kandidat. Er spielt bei Sevilla kaum eine Rolle, kennt die Bundesliga und ist vielseitig einsetzbar. Warum also nicht!?


Euer

HSVMaRie

30.1.17 23:30, kommentieren

Drawz wird mit Profi-Vertrag ausgestattet!

Marco Drawz (18) hat heute beim HSV seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben. Dieser läuft jetzt bis Sommer 2018. Der polnische Junioren-Nationalspieler äußerte sich so:  „Mein Traum ist es, mit der Raute auf der Brust ins Volksparkstadion einzulaufen. Diesem Ziel bin ich jetzt einen Schritt nähergekommen.“

30.1.17 14:22, kommentieren

Walace kommt!

 

+++Update+++

Sein „noch“ Klub bestätigte gerade den morgigen Medi-Check in Hamburg!


Walace ist auf dem Weg nach Hamburg, das berichtet die Bild-Zeitung und sämtliche brasilianische Blätter. Ebenfalls wird er auf seiner offiziellen Seite von den Gremio-Fans verabschiedet. Ein klares Indiz dafür, dass die „Geschichte“ wahr sein muss. Walace kostet demnach 9,5 Millionen Euro. Gremio Porto Alegre forderte erst 15 Millionen Euro. Angeblich erhält er einen Vertrag bis 2021.

Euer

HSVMaRie


2 Kommentare 29.1.17 21:43, kommentieren